Backe, backe Zitronenkuchen. ­čŹő

Heute ver├Âffentliche ich eins meiner Lieblingsrezepte. Den saftigen R├╝hrteigkuchen k├Ânnt ich (fast) jeden Tag essen und nat├╝rlich vorher auch backen, denn schlie├člich gelingt dieses Rezept selbst Backanf├Ąngern…
F├╝r die Vorbereitung ben├Âtigt ihr ca. 30 Minuten Zeit und folgende

Zutaten:
2 Bio-Zitronen
400.0 g Butter
340.0 g Zucker
1.0 P├Ąckchen Vanillezucker
1.0 Prise Salz
8.0 Eier
600.0 g Mehl
1.5 P├Ąckchen Backpulver
150.0 g Schmand
Fett f├╝r das Kuchenblech


Zubereitung:
350 g Zucker und das P├Ąckchen Vanillinzucker sowie die abgeriebene Zitronenschale mit einer Prise Salz verr├╝hren bis eine gebundene Masse entsteht.
Eier nach und nach unter die geschmeidige Masse geben.
Fettpfanne (32 ├Ś 39 cm) fetten. Den Ofen auf Ôćĺ175┬░C vorheizen.
R├╝hrteig auf das Blech geben und nach Bedarf mit Obst der Saison, wie Johannisbeeren, Kirschen oder auch Himbeeren in kleinen Mengen verfeinern. Es sollten nicht zuviele sein, denn sonst geht der saftig zitronige Geschmack verloren oder wird in den Hintergrund gestellt.

Maximal 20 bis 25 Minuten sollte das Blech in der R├Âhre bleiben und dann wird gegebenenfalls mit der Hilfe eines Zahnstochers ├╝berpr├╝ft, ob der Kuchen schon gar ist.
Zitronenscheiben und 100 g des Zuckers sowie den Zitronensaft und 150 ml Wasser 2 min in einem kleinen Topf k├Âcheln lassen, bis Ôćĺ Sirup entsteht. Den tr├Ąufelt man dann auf den noch superwarmen Zitronenkuchen, um anschlie├čend, wie ich es oft tue – mir ein oder auch zwei oder noch mehr kleine Probierst├╝cke abzuschneiden, um diese dann vor allen anderen zu genie├čen…

%d Bloggern gef├Ąllt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close